Emscherkunst 2016 – Urban Space Station

Emscherkunst 2016 – Urban Space Station

Anfang des Jahres erhielten wir den Auftrag für die Emscherkunst 2016 das Aquaponic System für die Urban Space Station zu bauen. Die USS entsteht nach einem Entwurf der australischen Künstlerin Natalie Jeremijenko und stellt mit seinem Konzept eine visionäre Form der Gebäudetechnikergänzung dar, die auf eine ressourcenschonende Ausnutzung der Stoffkreisläufe setzt. Ziel dabei soll es sein, die Stoffströme durch die ektoparasitär wirkende USS zu leiten und diese wieder symbiotisch aufbereitet und gereinigt in das Gebäude zurückzuführen.

IMG_7915

Wasserzuleitungssystem Hydrokultur

Diese Wirkung wird einerseits durch eine Lüftungsanlage bewerkstelligt, die das CO² aus dem darunter liegenden Büro in die Gewächshaushülle der USS bläst, welches durch die ca. 220 Pflanzen der Hydrokultur zu O² umgewandelt wird und andererseits das Wasser der Hydrokultur durch die im Innenhof liegende Aquakultur mit Nährstoffen angereichert wird, die die Pflanzen versorgen. Dieses technisch aufwendige Aquaponik-System wurde auf die örtlichen Gegebenheiten angepasst und ist in seiner Art eimalig.

IMG_7898

Fischbecken

Wir freuen uns auf die Eröffnung am 04.06.2016.

 

Weitere Infos zur Urban Space Station:

Weitere Infos zu Natalie Jeremijenko:

Environmental Helath Clinic