Rückblick 2015

Rückblick 2015

Foto: Ruhr Nachrichten, Dieter Menne – Abbildung: Axel Störzner, CEO hei-tro GmbH

Das Jahr 2015 war in vielerlei Hinsicht ein aufregendes und erfolgreiches Jahr für die Entwicklung der hei-tro GmbH. Erfolgreich bedeutet dabei für uns nicht allein, dass man auf steigende Umsatzzahlen verweist, sondern dass wir unseren Idealismus und unsere Leidenschaft für das Thema der nachhaltigen Lebensmittelproduktion weiter verbreiten konnten und unser Umfeld von unseren Ideen und Vorstellungen überzeugen konnten.

Produktentwicklung

Im Ergebnis heißt das, dass wir erfolgreiche Kooperationen anbahnen und umsetzen konnten und dabei 2 sehr schöne Prototypen entstanden sind, die wir in den Vertrieb bringen werden.

IMG_5220IMG_5217

Heim-Aquaponik System: Gewächshaus Typ Zeus 16000 inkl. EF-Beetsystem auf ca. 16 qm

IMG_4396IMG_4626

Community-System: Gewächshaus Typ 2 x Helena inkl. EF/DWC-Beetsystem auf ca. 19 qm

Die Entwicklung der Prototypen ist in enger Kooperation mit unserem Partner VITAVIA – e.p.h.schmidt vollzogen worden. VITAVIA Gewächshäuser bieten für uns die Möglichkeit nachhaltige Lebensmittelproduktion mittels Aquaponik in einer professionellen Umgebung und in einer attraktiven Hülle zu betreiben, daher bieten wir unsere Systeme auch direkt nach Kundenwunsch mit dem passenden Gewächshaus an.

Die Produktentwicklung war ein wichtiger Schritt nach nunmehr 3 jähriger Erfahrung im Betrieb von Aquaponik-Systemen. Zusätzlich konnten die Erkenntnissen aus den europäischen Forschungsverbänden, zu denen wir über unseren wissenschaftlichen Kooperationspartner der FH Südwestfalen zutritt haben, in die Systemkonzipierung einfliessen.

FH Südwestfalen

IMG_2138

Foto: Rolf Morgenstern – CTO hei-tro GmbH mit europ Wels

Die Fachhochschule Südwestfalen am Standort Soest hat im Frühjahr 2015 ihr Aquaponik System in Betrieb genommen. An der Systemplanung, dem Bau und der Betreuung war die hei-tro GmbH maßgeblich beteiligt. Damit sind auch erste Erfahrungen mit dem Betrieb größerer und vor allem Forschungsanlagen gesammelt worden.

Veranstaltungen

Die hei-tro war im Rahmen des Erasmus+ Projektes ‚Urban Green Train‚ Veranstalter des ersten Dortmunder Symposiums Urbane Landwirtschaft – Innovationspotentiale und Zukunftsperspektiven in der Stadtentwicklung‘ . Unterstützt wurde wir dabei durch unseren NGO Partner ‚die Urbanisten e.V.‚, der e.p.h. schmidt, der Stadt Dortmund, der Initiative Nordwärts und der FH Südwestfalen.

Eine kurze Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier:

Video-Produktion mit freundlicher Unterstützung der farbfilmfreunde