Urban Green Train – Finale Konferenz in Paris 10.-11. July 2017

Urban Green Train – Finale Konferenz in Paris 10.-11. July 2017

Zum Abschluss des Projektes Urban Green Train (ERASMUS+)  lädt die hei-tro GmbH als Mitglied des Konsortiums zur finalen Konferenz nach Paris ein. Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmer frei.

Veranstaltungsort: AgroParisTech, 19 avenue du Maine – 75015 PARIS

Datum : Montag 10. July bis Dienstag 11. July 2017

Mittagessen am Montag: kostenpflichtig!

Als Mitglied des ERASMUS + European  „Urban Green Education for Enterprising Agricultural Innovation“ (URBAN GREEN TRAIN) Projektes, organisiert das Cluster Vegepolys und Agreenium mit AgroCampusOuest und AgroParisTech ein 2 tägiges Event, das unterschiedlicher Typen von Gründungsinitiativen in Europa mit ihren spezifischen Ansätzen und ökonomischen Modellen von Urbaner Landwirtschaft illustriert. Aufbauend darauf werden deren Schulungsbedarf und die zughörigen Module vorgestellt, die für den Gründungsprozess im Bereich der Urbanen Landwirtschaft notwendig sind und diesen fördern.


Tagesprogramm:

 Montag 10 July

8.00 – 8.30 Begrüßung der Teilnehmer
8.30 – 9.00 Grußwort G. Trystram, AgroParisTech – General Director

Grußwort C. Bernhard, Agreenium – Director

Einführung in die Konferenz (E. Geoffriau, Agreenium / Agrocampus Ouest, FR)

9.00 – 10.45 Urban Green Train Restitution (Moderator : R. Kahane, Agreenium / Cirad, FR)

– Präsentation Urban Green Train Erasmus + Projekt (G. Gianquinto, Univ Bologna, IT)

– Einschätzung ökonomischer Unternehmensmodelle (F. Hoekstra, RUAF, NL)

– Unternehmensideen & Business Pläne (Urban Green Train Pilotkurs-Teilnehmer)

10.45 – 11.00 Kaffeepause
11.00 – 12.00 Urban Green Train Restitution (Moderator : C. Aubry, Agreenium / AgroParisTech, FR):

– Einschätzung von Fähigkeiten und Schulungsbedarf (B. Poelling, SWUAS university, DE)

– Urban Green Train Fernstudium (E. Geoffriau, Agreenium / Agrocampus Ouest, FR)

– Urban Green Train Webseite, Ressourcen und Werkzeuge (F. Magrefi, STePS, IT)

12.00 – 12.30 Urban Green Train Perspektiven und Start des UrbanAg EU cluster (F. Orsini, Univ Bologna, IT)
12.30 – 14.00 Buffet
14.00 – 15.30 Unternehmensinitiativen der Urbanen Landwirtschaft (Moderator: T. Coisnon, Agreenium/Agrocampus Ouest, FR)

– Innovative Initiativen weltweit (M. Dubbeling / H. Renting, RUAF, NL)

– Innovationen und Antreiber im Bereich Urbaner Landwirtschaft in Europa (J.W. van der Schans, Wageningen Univ, NL)

– Vorstellung unternehmerischer Geschäftsfelder (companies representatives : Florentaise, Cycloponics, CERVEG)

15.30 – 16.30 Begleitung des Unternehmertums der Urbanen Landwirtschaft (Moderator : A. Gautier, Vegepolys, FR)

– Lokale politische Unterstützung (J-O Bled, Paris Municipality, FR)

– Organisations- and Fähigkeitsbedürfnisse der Urbanen Landwirtschaftsbetriebe (S.Ronceray, AFAUP, FR)

– Architekture & Urbanismus Relevanz in urbanen Landwirtschaftsprojekten (Planungs- und Entwicklungsagentur, Paris)

16.30 – 16.45 Kaffeepause
16.45 – 18.00

 

Debatte : Zukunftsjobs und -fähigkeiten der Urbanen Landwirtschaft (Moderator : G. Morel, Astredhor, FR)
18.00 – 18.30 Start des jährlichen französischen Hochschul-Forschungs-Meetings der Urbanen Landwirtschaft  & Schlussfolgerungen

Dienstag 11 July

08.30 – 16.30

 

16.30 – 17.00

 

Besuch von Urbanen Landwirtschaftsbetrieben :  Veniverdi, Agricool, Cultures en ville, la recyclerie

Zusammenfassung der Konferenzergebnisse

 

Dieses Event zielt mit seine Inhalten und Vorträgen auf Studenten, Akademiker, lokale Autoritäten und sozio-ökonomische Mitwirkende der Urbanen Landwirtschaft ab:

  • Sie sind eingeladen die Unternehmensinitiativen der Urbanen Landwirtschaft und deren Themen zusammengefasst in 5 Modulen für eine europäische 150 Stunden dauernde Fortbildung  zu entdecken.
  • Studenten werden inspiriert durch die Fülle der Jobperspektiven die dieses Betätigungsfeld bietet.
  • Akademiker sind eingeladen Akteure ihres Sektors zu treffen und die Bedürfnisse des privaten Sektors kennen zu lernen.
  • Private Akteuere (Firmen, technische Institute, Entwicklungsagenturen): steigen Sie ein in die Diskussion über UA Unternehmertum und stellen Sie Ihre weitsichtige Vision und Ihre Bedürfnisse vor. Bereichern Sie diese mit einem besseren Verständnis für existierende Kompetenzen und Schulungsangebote.
  • Mitglieder von örtlichen Kollektiven: kommt und teilt Eure Erfahrungen mit, Eure Bedürfnisse und Erwartungen in Beziehung zur Begleitung Eurer Urbanen Landwirtschaftsprojekte.

Nützliche Informationen zum Event (engl.) : Useful information

Registrierung für das Event (frz.): Registration

Broschüre (engl.)